Marihuana

Marihuana

Marihuana SamenEs ist für jede Person wichtig, die Marihuana anbaut zu wissen, was das Werk ist, und was seine aktiven Zutaten sowie die richtige Weise ist, es zu verwenden. Das wird denjenigen ermöglichen, die in wachsendes Marihuana sind, um ein tieferes Verstehen des Werks zu haben sowie eine wissenschaftliche Annäherung an diesen Marihuanaanbau zu fördern.

Marihuana, auch bekannt als das Indianerhanfwerk haben das Haschisch des wissenschaftlichen Namens Sativa (Haschisch). Es ist ein psychoactive Rauschgift, das aus Blättern und Blumen zusammengesetzt ist, der cannabinoids erzeugt. Oftmals wird es ausgetrocknet und zerquetscht, und rauchen Sie wie eine Zigarette oder in Pfeifen. Es ist wissen durch andere Namen einschließlich Topfs, Bäume, Grases, Knospe und Unkrauts. Es ist auch manchmal Mischung im Essen. Wenn man Marihuana Samen in verschiedenen Einstellungen und Bedingung sowie dem Weg anbaut, ist es bereit oder versorgt außerordentlich betrifft es Stärke.

Der Hauptfaktor, der die Qualität und Intensität von hohen betrifft und th verschiedene Weisen verändert werden kann, Marihuana anzubauen, ist der Betrag und das Verhältnis von cannabinoids in der Knospe. Cannabinoids verursacht den Stoß und das hohe in Marihuana. Es gibt zurzeit mehr als 40 cannabinoids, aber die meisten von ihnen sind zu wenig in der Menge, um einen hohen zu verursachen. Der folgende cannabinoids, THC, CBN THCV, und CBC werden jedoch in der höchsten Konzentration in Marihuana gefunden, das seine psychoactive Effekten verursacht.

Der aktivste cannabinoid in Marihuana ist tetrahydrocannabinol (THC).It ist im Harz und der Blumenspitze des weiblichen Werks am stärksten, aber es kann auch in den meisten Teilen des Werks gefunden werden. Haschisch, ein sehr starkes und mächtiges Werk wird davon gemacht, Harz zu sammeln und auszutrocknen. Es ist achtmal so stark wie Marihuana. Normalerweise ausgetrocknete Marihuanablätter enthalten 25-%-THC. Wenn er Marihuana anbauen wird, wird der Betrag von THC eine große Rolle darauf spielen, wie die Effekten des Werks sein werden.

Es gibt zwei Weisen, die Stärke der Marihuanabasis auf dem Betrag von THC zu messen. Das ist für jemanden sehr wichtig, Marihuana anbauend. Man ist das THC Niveau, und der andere ist THC Menge. THC Niveau wird genetisch bestimmt und kann folglich vom Pflanzer nicht außerordentlich kontrolliert werden. Jedoch kann das Kreuzen von Beanspruchungen mit dem hohen THC Niveau ein stärkeres Rauschgift erzeugen. Der andere Weg ist Basis auf der THC Menge. Das ist grundsätzlich kontrollierbar, da es auf dem Betrag von Knospen im Werk basiert, das Harz enthält, das die höchste Konzentration von THC im Werk hat. Deshalb sind mehr Knospen höher die THC Menge des Werks.

CBD ist eine andere starke Cannabinoid-Gegenwart in Marihuana. Selbstständig hat es keine psychoactive Wirkung, aber was es tut, soll die Effekten von THC das Geben davon eine beruhigendere Wirkung regeln. Wenn man Marihuana anbaut, ist es wichtig, das Gleichgewicht des THC und CBD im Werk zu wissen. Wenn es höheren THC gibt als CBD, ist die Wirkung ein energischerer hoch. Höher verursacht CBD als THC jedoch einen lethargischeren und träges hoch.

Marihuana hat verschiedene Effekten zum Körper. Es kann auf verschiedene Weisen aufgenommen werden. Diese verschiedenen Wege haben auch verschiedene Effekten und haben unterschiedliche Niveaus hoch. Unten sind die Wege für die Marihuanaaufnahme.

Das Aufwickeln eines Gelenks oder das Stellen davon in einer Pfeife, um den Rauch von Marihuana einzuatmen, sind eine der schnellsten Weisen, es ins System des Körpers zu nehmen. Einige Menschen würden sagen, dass das Zurückhalten des Rauchs die Wirkung vergrößern würde, aber neue Studien zeigen sich sonst. Das Halten des Rauchs kann nur, die Teeraufnahme in den Lungen vergrößern, die schlecht sein können. Es veranlasst auch den Hals, geärgert zu werden, der den Benutzer veranlasst zu husten. Außerdem zeigt dieselbe Forschung, dass der THC im Marihuana in den ersten paar Sekunden der Einatmung absorbiert wird, so einen Hauch haltend, wird keinen Unterschied machen.



Eine Alternative zum Rauchen atmet Dämpfe ein. Dieser Prozess verwendet einen Zerstäuber, der das Haschisch heizt, anstatt ihn zu verbrennen. Der THC wird als Dampf veröffentlicht, der dann eingeatmet wird. Der Dampf ist klarer, und er reduziert die Gefahr der Verärgerung im Hals und den Lungen. Das hohe ist auch besser, da THC, besser wenn verdunstet, reagiert. Jedoch, Zerstäuber, besonders kosten diejenigen, die klinisch Rang sind, viel mehr dass übliche Pfeifen.

Das Essen oder Trinken:

Marihuana kann in Nahrungsmittelsachen gemischt und in Kuchen gemacht werden und trinkt, um mündlich aufgenommen zu werden. Es ist sehr wirtschaftlich und kann Effekten erzeugen, die 4-12 Stunden dauern konnten. Jedoch wird Überdosis mit größerer Wahrscheinlichkeit geschehen, wenn zu viel gegessen wird, aber, wie man bekannt, ist sie nicht tödlich.

Die beste Weise, es zu tun, soll etwas auf einmal besonders essen, wenn es jemandes erstes Mal ist, um Marihuana zu essen. Das erlaubt auch dem Körper, andere Nährwerte von Marihuana zu absorbieren.

Das ist, wenn zerquetschte Blätter und Knospen mit Alkohol oder anderer Flüssigkeit derselben auf die Haut anzuwendenden Natur gemischt werden. Das wird allgemein getan, um Schmerz zu erleichtern. Die beste Weise, das vorzubereiten, ist, die Mischung vorzubereiten und sie seit 1-3 Wochen zu verlassen, die es gelegentlich schütteln. Später kann es zum schmerzenden Gebiet gerieben werden. Es kann auch als Öl herausgezogen und mit Sahnen gemischt werden.